Spielbericht

  • Damen I vs. HSG Freising-Neufahrn

    • Samstag, 23.09.2017
    • 16:30 Uhr - Krötensee
    • Ergebnis: 22 : 28
  • Nachbericht

    Siegesserie gebrochen

    Damen 1 unterliegen der HSG Freising/Neufahrn

    Der unbändige Siegeswille in eigener Halle, den die Mädels um das Trainerduo Thom/Prasse die ganze letzte Saison an den Tag gelegt hatten, schien vergangenen Samstag vom Anpfiff an nicht vorhanden zu sein.

    Die Münchnerinnen spielten befreit auf, hatten sie doch nicht groß was zu verlieren. Die Bayernligaabsteiger legten ein gewaltiges Tempo an den Tag und man hatte auf den Rängen das Gefühl, die Herzogstädterinnen hätten den Kopf im Bett gelassen. Nachdem Nicole Schiegerl und Sara Ertel die ersten drei Tore für den HCS erzielten, versuchte sich Vroni Pöllath in der 8. Minute ebenfalls einmal von der Rückraumposition. Als sie schließlich durch einen unbeabsichtigten Schlag ins Gesicht gestoppt wurde, musste die gegnerische Anna Sophia Mayerhofer sehr früh auf die Tribüne.

    Bis zur Halbzeit kämpften sich die Sulzbacherinnen anschließend auf 3 Tore heran und traten beim 12:15 den Gang in die Kabine an. Die Aufholjagd kostete Kraft und jeder einzelnen war bewusst, dass es in der zweiten Hälfte nicht leichter werden würde. Nachdem die Unparteiischen bereits in der ersten Hälfte 4 Zeitstrafen an den HC vergaben, legten sie mit 6 weiteren in Durchgang zwei noch einen drauf. Dadurch kam die Heimmannschaft auf sage und schreibe 20 Minuten in Unterzahl.

    Freising spielte den schnellen Stiefel auch in Halbzeit zwei wesentlich souveräner als die HC Damen. Es schien als wollte man an diesem Tag einfach nicht so richtig wach werden. Ärgerlich, war man doch gerade in eigener Halle in den letzten Monaten unschlagbar gewesen.

    Das letzte Tor durch Chrissi Luber zum 22:28 war dann nur mehr Ergebniskorrektur und man musste im Sulzbacher Lager erkennen, das auch die Heimspiele absolut kein Selbstläufer sein werden.

    HC Sulzbach: Ohlmann (Tor); Schiegerl 8, Häckl 7, Luber, Pöllath je 2, Ertel, Mutzbauer, Steiner je 1, Himmerer, George, Kopp, Wagner, Müller Plößl



    Vorbericht

    Bayernligaabsteiger zu Gast in der Kröte

    Damen 1 empfangen Freising-Neufahrn

    Man kennt sich aus der Relegation und mittlerweile auch privat. Die HSG Freising-Neufahrn und der HC Sulzbach sind sich definitiv nicht unbekannt. Daher gibt es - was die Spielvorbereitung angeht - auch nicht besonders viel zu sagen.

    Die Oberbayerinnen haben den Klassenerhalt in der Bayernliga leider nicht geschafft und treten dementsprechend diese Saison in der Landesliga Nord auch als potentielle Titelkandidaten an. Das verspricht eine spannende Partie, immerhin kann man im Voraus nicht so genau sagen, wie sich die beiden Teams aufeinander einstellen werden.

    Die Mannschaft um Wolfi Thom und Matze Prasse ist komplett und heiß auf den nächsten Heimsieg, den trotz der Freundschaft zwischen den beiden Teams wird sich am Spielfeld kein Zentimeter geschenkt.

    Anpfiff ist wie immer um 16:30 Uhr in der Krötenseehalle.

    HC Sulzbach: Ohlmann (Tor); Schiegerl, Ertel, Pöllath, Kopp, Müller, George, Wagner, Steiner, Häckl, Plößl, Himmerer, Luber, Mutzbauer