Spielbericht

  • Damen I vs. TV Helmbrechts

    • Samstag, 10.03.2018
    • 16:30 Uhr - Krötensee
    • Ergebnis: 32 : 17
  • Nachbericht

    Damen I beweisen erneut Heimstärke

    Kantersieg gegen TV Helmbrechts

    Sulzbach-Rosenberg.(sae) Es war der nächste Beweis dafür, wie stark die Mädels um Coach Wolfi Thom in eigener Halle auftreten können. Mit dem TV Helmbrechts kam bei weitem kein Selbstläufer in die gut besuchte Krötenseehalle. Eine robuste Abwehr und flinke Spielerinnen haben den Gegnerinnen schon so einige Überraschungssiege beschert.

    Doch die Herzogstädterinnen beherrschten das Spiel von Anfang an. Zwar blieben die Oberfränkinnen bis zum 8:6 in Schlagdistanz, anschließend legten die Sulzbacherinnen jedoch ordentlich an Tempo zu. Es war schnell absehbar, dass der TV das nicht dauerhaft mitgehen kann. So kam es schließlich auch. Beim 17:8 Pausenstand hieß es für die Gegnerinnen Schadensbegrenzung.

    Einmal mehr war es äußerst schwierig die ausgeglichenen Torschützinnen des HC in den Griff zu bekommen. Traf der Rückraum gerade einmal nicht, übernahmen das Tore werfen die glänzend aufgelegten Außenspielerinnen Steffi Häckl und Vroni Pöllath.

    Lediglich den vergebenen Großchancen und der Temporeduzierung der Herzogstädterinnen war es zu verdanken, dass beim 32:17 der Schlusspfiff ertönte, denn das Ergebnis hätte mit Sicherheit noch deutlicher ausfallen können.

    Am kommenden Sonntag treffen die Sulzbacherinnen in der Landesliga Nord dann auf den MHV Schweinfurt, der zusammen mit dem TV Helmbrechts mitten im Abstiegskampf steckt.

    HC Sulzbach: Ohlmann, Ziegler; Kopp 7/3, Häckl 6/2, Ertel 6, Wagner 3, Plößl 3, Schiegerl 2/1, Pöllath 2, Luber 2, Zientek 1, Mutzbauer, Steiner, Link



    Vorbericht

    Helmbrechts zu Gast in Sulzbach

    Führungsspielerinnen wieder fit

    Sulzbach-Rosenberg.(sae) Am kommenden Samstag treffen die Damen um Wolfi Thom und Matze Prasse in der Krötenseehalle auf einen alten Bekannten. Der TV Helmbrechts ist zu Gast in der Herzogstadt. Mit 139 Toren weiß der TV mit Kathrin Reif eine der drei besten Torschützinnen der Landesliga Nord in seinen Reihen. Mit durchschnittlich 8 Toren pro Spiel beansprucht sie einen Löwenanteil der Tore für die Oberfranken.

    Doch dadurch werden sich die Herzogstädterinnen am Wochenende nicht beeindrucken lassen. Die Punkte sollen um jeden Preis in Sulzbach bleiben und bekanntlich ist es nicht gerade ein leichtes Unterfangen, in der Krötenseehalle Zählbares mitzunehmen.

    Hinzu kommt, dass das Team um Kapitän Steffi Häckl favorisiert in die Partie geht. Zwar lief einiges in den letzten Wochen nicht nach Plan, mit dem souveränen Sieg am vergangenen Wochenende gegen den HSV Bergtheim II, fanden die Mädels jedoch wieder zurück in die Spur.

    Der TV Helmbrechts ist mit Platz 10 noch nicht sicher im Kampf um den Klassenerhalt. Der MHV Schweinfurt lauert mit nur 2 Punkten Rückstand, da würde ein Big Point in Sulzbach gerade recht kommen. Außer Ines George steht Trainer Thom der gesamte Kader zur Verfügung und auch Abwehrchefin Lisa Wagner ist wieder mit von der Partie. Anpfiff ist am Samstag um 16:30 Uhr in der Krötenseehalle.

    HC Sulzbach: Ohlmann, Ziegler (Tor); Schiegerl, Ertel, Pöllath, Müller, Kopp, Wagner, Steiner, Link, Wülfert, Häckl, Mutzbauer, Plößl, Luber, Zientek.