Spielbericht

  • Damen I vs. ESV 27 Regensbg. II

    • Samstag, 14.04.2018
    • 14:00 Uhr - Krötensee
    • Ergebnis: 25 : 23
  • Nachbericht

    HC Sulzbach gewinnt umkämpfte Partie

    ESV Regensburg II weiterhin im Abstiegskampf

    (häs) Die Sulzbacher Handballerinnen konnten am Samstagnachmittag ihr Heimspiel gegen den ESV Regensburg II mit 25:23 für sich entscheiden. Erwartungsgemäß reisten die Gäste mit einem vollbesetzten Kader, verstärkt mit Spielerinnen der ersten Mannschaft, nach Sulzbach, um den so notwendigen Punktgewinn im Abstiegskampf zu erzielen. Doch die Herzogstädterinnen waren von Anfang an konzentriert auf der Platte und machten es den Gästen besonders über die Abwehr schwer. Auch wenn der HCS 0:2 zurück lag, kämpfte sich das Team zurück und übernahm die Führung. Jedoch wurden viele Chancen liegen gelassen, um die Führung weiter als ein Tor auszubauen und so ging man mit einem 12:11 in die Halbzeitpause. An diesem engen Spielstand änderte sich bis zur 50. Minute nichts, ehe sich die Sulzbacherinnen beim 21:18 erstmals weiter absetzen konnte. Aber fünf Minuten vor Ende war Regensburg wieder bis auf einem Tor dran. Jetzt bewies Sulzbach ihre Heimstärke und den unbedingten Siegeswillen. Konzentriert wurde in der Abwehr gekämpft und im Angriff klare Chancen verwandelt, sodass der ESV keine Möglichkeit mehr hatte die Partie zu drehen. Großen Anteil daran hatte auch Johanna Ziegler im Tor, die in den entscheidenden Phasen wichtige Paraden zeigte und ihrem Team den nötigen Rückhalt gab.
    Auch wenn es bei Weitem keine fehlerfreie Partie war, hat sich Sulzbach diese beiden Punkte aufgrund des leidenschaftlichen Kampfs, den sie an den Tag gelegt haben, verdient. Nun sind es noch zwei Spiele in dieser Saison, die man natürlich auch gewinnen möchte. Vielleicht reicht es am Ende dann sogar noch für Platz 5.

    HC Sulzbach: Ziegler (Tor); Kopp 7/1, Schiegerl 6, Wagner 3, Häckl 3/2, Steiner 2, Link 2, Zientek 1, Plößl 1, Mutzbauer, Luber, Wülfert, Müller, Ertel




    Vorbericht

    Die letzten drei Spiele stehen an

    ESV Regensburg II zu Gast

    Sulzbach-Rosenberg.(sae) Das Ende der Saison naht und man sieht der Mannschaft um Kapitän Steffi Häckl die Müdigkeit in den Beinen langsam aber sicher an. Die vergangene Spielzeit war lang und doch nicht ganz wie erhofft. Gerade deshalb hoffen die Mädels in den letzten drei Partien auf möglichst viele Punkte.

    Den Auftakt des Saisonendes macht am Samstag bereits um 14:00 Uhr der ESV Regensburg II in der Krötenseehalle. Die beiden Teams lieferten sich regelmäßig einen spannenden Schlagabtausch um die heiß ersehnten Punkte und auch in dieser Saison kämpft der ESV II noch gegen den Abstieg. Dennoch will man den Gegnerinnen in eigener Halle auf keinen Fall in die Karten spielen. Trotz der vielen Auswärtsniederlagen legte man in der Krötenseehalle meist äußerst sehenswerte Partien aufs Parkett. Und so soll es auch bleiben.

    Gerade Nicole Schiegerl, die nach der Saison zurück zum ESV Regensburg in die dritte Liga wechselt, will für ihren Heimatverein noch einmal 2 Punkte holen. Einfach wird das wohl nicht, zumal Trainer Wolfi Thom noch immer von der Tribüne aus zusehen muss. Doch mit Co-Trainer Matze Prasse sollte das Unterfangen gut zu bewältigen sein.

    Anpfiff ist, wie bereits erwähnt, um 14:00 Uhr in der Krötenseehalle.

    HC Sulzbach: Hübner, Ziegler (Tor); Schiegerl, Kopp, Ertel, Müller, Wagner, Steiner, Zientek, Wülfert, Link, Häckl, Mutzbauer, Luber, Plößl