Spielbericht

  • Damen I vs. HSG Pleichach

    • Sonntag, 14.05.2017
    • 14:00 Uhr - Krötensee
    • Ergebnis: 30 : 19
  • Nachbericht

    Kantersieg zum Saisonabschluss

    Damen I gewinnen 30:19 in der Krötenseehalle

    Es war genau die Leistung die Trainer Wolfi Thom von seiner Mannschaft erwartet hatte. Die Saison positiv abschließen und zuhause ungeschlagen bleiben war die Devise.

    Die ersten Minuten am Sonntagnachmittag begannen holprig und so gar nicht nach dem Geschmack der Sulzbacherinnen. Denn bis zur 15 Minute schaffte man es nicht, die HSG Pleichach abzuschütteln. Die Abwehr stand noch nicht sicher genug und immer wieder fanden die Aufsteigerinnen Lücken in der HC Abwehr. Doch dann ging ein Ruck durch das Team und Vroni Pöllath erhöhte mit einem Dreierpack innerhalb von 4 Minuten zum 9:5. Die restlichen Minuten der ersten Hälfte gehörten ganz klar den Herzogstädterinnen und man sah endlich die Überlegenheit, die die Mädels in der Krötenseehalle schon so oft demonstriert hatten. Mit einem Halbzeitstand von 16:7 ging es in die Kabine.

    Auch den besseren Start erwischte dann die Heimmannschaft. Conny Macarei erhöhte in Minute 42 zum 21:11, ehe die Gäste in Form von Spielmacherin Anne Früh zurückkamen. Ganze 5 Minuten gelang dem HC kein weiteres Tor und die Unterfränkinnen witterten ihre Chance. Doch spätestens beim 21:16 war dann Schluss mit lustig. Konsequent spielten die Sulzbacherinnen nun ihre Stärken aus und die Abwehr stand bombensicher. So gelangen der HSG in den letzten 15 Minuten lediglich drei Tore und sie mussten zusehen wie der HC lauffreudig und zweikampfstark davon zog.

    Den Endstand von 30:19 markierte Kreisläuferin Marina Krieger, verletzte sich dabei aber ohne Fremdeinwirkung am Knie und konnte die Partie nicht mehr zu Ende spielen. Auf diesem Wege noch einmal gute Besserung!

    Abschließend bleibt zu sagen, dass die Herzogstädterinnen mit einer sehr jungen Mannschaft die im Durchschnitt erst 24 Jahre alt ist, eine sehr gute Saison abgeliefert haben, gegen Teams die größtenteils einiges an Erfahrung voraus haben. Zwar konnte man den zweiten Platz aus dem Vorjahr weder wiederholen noch verbessern, da die Mannschaft sich personell jedoch deutlich verändert hat, war das auch nicht zu erwarten. In der Spielzeit 17/18 werden die Ziele dann etwas höher gesteckt und die Sulzbacherinnen werden die Vorbereitung nutzen, um sich darauf bestens vorzubereiten.

    Vielen Dank auch an unsere Fans, die uns nicht nur bei den Heimspielen immer lautstark unterstützt haben!

    HC Sulzbach: Hübner, Rösel (Tor); Schiegerl 7/1, Kopp, Pöllath, Macarei je 4, Ertel 3, Krieger, Häckl je 2, Luber, Himmerer, Müller, Wagner je 1, George




    Vorbericht

    Saisonabschluss in der Krötenseehalle

    Damen I beenden durchwachsene Saison

    Am Sonntag, um 14:00 Uhr beschließen die Damen I des HC Sulzbach in der Krötenseehalle die Landesligasaison 2016/2017. Gegner des letzten Spieltags ist die Aufsteigermannschaft der HSG Pleichach, die sich sicherlich sehr über den Klassenerhalt freuen, schließlich treten die beiden Mitaufsteiger Lichtenau und Forchheim die direkte Rückreise in die Bezirksoberliga an.

    Die Saison auf Platz 3 zu beenden, haben die Herzogstädterinnen am vergangenen Samstag bei der SG Regensburg verspielt. Dennoch bleibt das persönliche Ziel der Saison, in eigener Halle ungeschlagen zu bleiben. Außerdem ist es natürlich eine Frage der Ehre, die Saison positiv und mit gutem Gefühl abschließen zu können, bevor es dann in ein paar Wochen schon wieder in die anstrengende Vorbereitung geht. Zwei Punkte sind in der Krötenseehalle am Sonntag also nochmal Pflicht.

    Verabschieden muss sich das Team dann nicht nur von den beiden Jungtorhüterinnen Ann-Kathrin Rösel und Kerstin Hübner, die aus beruflichen Gründen in der nächsten Saison nicht mehr in den Reihen des HC Sulzbach zu finden sein werden, sondern auch vom langjährigen Co-Trainer Martin Müller, der die Mannschaft durch alle Höhen und Tiefen begleitet hat und mit Sicherheit eine Lücke hinterlassen wird.

    Die Mädels um Trainer Wolfi Thom hoffen ein letztes Mal auf zahlreiche Unterstützung der Fans, um anschließend mit zwei Punkten mehr auf dem Konto in die wohlverdiente Sommerpause zu starten.

    HC Sulzbach: Hübner, Rösel (Tor); Schiegerl, Ertel, Pöllath, Müller, Kopp, Wagner, George, Macarei, Häckl, Himmerer, Luber, Krieger