Spielbericht

  • MJA vs. HC Hersbruck e.V

    • Samstag, 23.09.2017
    • 14:30 Uhr - Krötensee
    • Ergebnis: 26 : 25
  • Nachbericht

    Zitterpartie am zweiten Spieltag gegen den HC Hersbruck

    Glücklicher 26:25 Sieg!!!

    Am Samstag den 23.09.17 empfing man den langzeitbekannten HC Hersbruck in der heimischen Krötensee-Halle in Sulzbach-Rosenberg. Die Woche zuvor war vielversprechend, denn man konnte in Hemau überzeugen und man war sich einig, da weiter machen zu wollen, wo man aufgehört hatte. Doch es sollte alles ganz anders kommen!
    Die Partie lief in der Anfangsphase gar nicht nach dem Geschmack des Trainers und es fehlte im Angriff an Konzentration und Spielwitz, sowie in der Abwehr nicht genug gesprochen wurde und auch die entscheidende Überzeugung einen Zweikampf gewinnen zu wollen fehlte, einzig Elias Lay im Tor konnte den Hersbruckern ein ums andere Mal den Schneid abkaufen und verhinderte somit, dass sich die Gäste schon in den ersten 20 Minuten der Partie absetzen konnten. Wiederrum Lay im Tor war es zu verdanken, dass man in der 22 Minute des Spiels mit 8:7 in Führung ging. Es war eine umkämpfte Partie und die noch sehr junge Truppe der JSG Amberg/Sulzbach kam mit der harten, über weite Strecken aber fairen Spielweise, nicht klar und somit fehlte der entscheidende Druck auf das Tor der Franken. Die Mannschaften gingen mit 12:10 in die Pause und es gab Handlungsbedarf was die Angriffsleistung anging, die Abwehr hingegen stabilisierte sich und stand bis auf wenige Ausnahmen sehr sicher!
    Trainer Heiduk machte der Mannschaft klar, dass man weiterhin nach vorne spielen müsse, ansonsten wird es schwer das Spiel für sich zu entscheiden. Man wollte mit Tempo-Handball die ersatzgeschwächten Hersbrucker in die Schranken verweisen, doch es blieb so wie in der ersten Hälfte. Man erwischte zwar den besseren Start, aber im Angriff agierte die Mannschaft der JSG zu unkonzentriert und daher stand es in der 48. Minute 20:20. Bei diesem Spielstand fing man sich dann eine völlig unnötige 2-Minuten Strafe ein und es schien der Knackpunkt des Spiels zu sein. Die Zeitstrafe überstand man gut und die Mannschaft kämpfte um jeden Ball und war in der 58. Minute des Spiels mit 3 Toren in Führung, weil Julian Schaller und Alexander Franz Verantwortung übernahmen und die Chancen verwerteten. Es kam die Auszeit des Gästetrainers!
    Heiduk warnte seine Truppe und versuchte seinen Spielern klar zu machen, dass es noch nicht vorbei war und man sich weiterhin konzentrieren solle. Man hatte den Ballgewinn und der Kapitän Rössle Paul wurde schön in Szene gesetzt. Scheiterte allerdings und im Gegenzug schepperte es im Tor von Elias Lay!!! Eine fragwürdige Schiedsrichterentscheidung brachte erneut die Gäste in Ballbesitz und diese konnten erneut einen Treffer erzielen!!! So war man 30 Sekunden vor Ende der Partie nur noch mit einem Tor in Führung.
    Nun entschied sich der Coach der JSG Amberg/Sulzbach sein Team-Timeout zu nehmen. Man sollte einfach nur in Ballbesitz bleiben, die Spieler ohne Ball sollten sich bewegen und nicht verstecken und trotz alle dem soll man gefasst drauf sein, sollte man den Ball trotzdem nochmal verlieren! Es kam wie es kommen musste? 10 Sekunden vor Schluss? Ballverlust? der HC Hersbruck auf dem Weg den Ausgleich zu erzielen? Doch das Glück blieb an diesem Tag auf der Seite der Heimmannschaft und er letzte Wurf ging über das Tor von Lay Elias und somit konnte man sich über die nächsten 2 Zähler auf dem Punktekonto freuen bei dem Endstand von 26:25.
    Solche Spiele muss man auch gewinnen um seine Ziele zu erreichen, so der Trainer Christof Heiduk nach dem Spiel. Fakt ist allerdings das es wieder eine deutliche Steigerung im Angriff bedarf. Die Abwehrarbeit in den Trainingseinheiten vor der Partie zeigte ihre gewünschte Wirkung und nun gilt es sich wieder Sicherheit im Angriffsspiel zu holen.

    Der nächste Gegner wartet wieder Auswärts am 01.10.17 um 17 Uhr und ist die SSG Metten. Bei der weitesten Auswärtsfahrt möchte man natürlich nicht leer ausgehen, sondern die Heimreise mit den zwei Pluspunkten antreten und die erfolgshungrige Mannschaft der JSG Amberg/Sulzbach wird ihr Bestes geben um den gewollten Plan umsetzen zu können.

    Aufstellung:
    Tor: Lay
    Feld: Sprychel (1), Graf (2), Stiegler (1), Schatz, Zimmermann, Franz (7/1), Eimer (2), Lehmeier (1), Heiduk, Schaller (9), Rössle (3)