Spielbericht

  • TSV Neutraubling vs. MJB

    • Sonntag, 17.09.2017
    • 18:00 Uhr
    • Ergebnis: 25 : 19
  • Nachbericht

    B-Jugend der JSG Amberg-Sulzbach verliert Auftaktspiel

    19:25 Niederlage nach großem Kampf

    Am 17.09.2017 startet die B-Jugend der Jugendspielgemeinschaft der beiden Hauptvereine HG Amberg und HC Sulzbach-Rosenberg in die Saison 2017/18 gegen den TSV Neutraubling. Dabei standen die Vorzeichen eher schlecht: Neben dem erkrankten Felix Schwegler musste kurzfristig auch noch Rückraumspieler Luca Eichenmüller verletzungsbedingt absagen. Somit machte sich die sehr dezimierte Mannschaft samt Anhang auf nach Neutraubling.

    Zu Beginn der Partie sah es trotz der misslichen Lage vielversprechend aus und man konnte gut mit dem TSV mithalten. Die tollen Paraden von Torhüter Lorenzo Neder taten ihr Übriges dazu und so hatte Neutraubling nur einen kleinen Vorsprung zu verbuchen.
    Leider änderte sich dies durch eine unnötige aber berechtigte Rote Karte seitens der JSG. Die Jungs um Trainerteam Wendt/Luber verfielen in eine Art Schockstarre und konnten ihr Potential in der ersten Halbzeit nicht mehr abrufen. Hinzu kamen zu viele technische Fehler, die die Heimmannschaft in Tempogegenstöße und leichte Tore ummünzte. So stand zur Halbzeit ein Spielstand von 14:7 auf der Anzeigetafel.

    Nach der Halbzeitpause und einigen klaren Worten in der Kabine ging es dann in die zweite Halbzeit und man hatte den Eindruck dass die Ansprache von Trainer Sascha Wendt Früchte getragen hat: Die JSG kämpfte sich bis auf 3 Tore (14:11) heran. Ausschlaggebend dafür war eine stabilere Defensive und daraus resultierende Kontermöglichkeiten. Außerdem konnte Lukas Uschi Uschold drei wichtige Tore über den Kreis erzielen und die Partie war wieder offen.
    Leider mussten sich die Jungs doch geschlagen geben, da der Vorsprung aus der ersten Halbzeit zu groß und die Konditionsreserven bei dem sehr kleinen Kader wohl doch erschöpft waren. So konnte Neutraubling nochmal eine Schippe drauflegen und das Spiel für sich entscheiden. Mit dem Schlusspfiff stand es dann 25:19 für den TSV.

    Mit einer sehr hohen Anzahl an Fehlern, den schlechten Torabschlüssen und einer leider unnötigen roten Karte bei einem ohnehin schon dezimierten Kader war es schwer mit einem Sieg aus der Partie zu gehen. Nun hat die B-Jugend der JSG bis zum 30.09. spielfrei und kann in den kommenden Trainingseinheiten an diesen Fehlern arbeiten.

    Es spielten: Adrian Falk, Lukas Uschi Uschold, Fabian Kammerl, Simon Sehnke, Paul Schiller, Teo Müller, Moritz Kistenpfennig, Pascal Sommer, Lorenzo Neder (Tor)



    Vorbericht

    Neuformierte Mannschaft vor schwieriger Saison 2017/18

    B Jugend der JSG startet in Neutraubling

    Das Warten hat ein Ende! Endlich darf wieder Handball gespielt werden! Am Sonntag den 17.
    September beginnt der Ligabetrieb für die B-Jugend der Jugendspielgemeinschaft aus Amberg und
    Sulzbach-Rosenberg.

    Die Heranwachsenden starten dabei mit einer Auswärtsfahrt nach Neutraubling, wo sie beim
    ortsansässigen TSV gastieren.
    Nachdem die Vorbereitung in den Sommerferien nicht allzu optimal verlief, sollte man nicht mit den
    größten Erwartungen in die Auftaktpartie gehen. In den seltenen gemeinsamen Trainingseinheiten
    wurden ausschließlich Grundlagen und wesentliche Abläufe einstudiert. Die Feinabstimmung blieb
    hier also außen vor.
    Dennoch trifft man auf einen Gegner, der zumindest nach den Qualifikation-Ergebnissen, ebenwürdig
    erscheint. So ist man sich einig, dass man sich trotz aller widriger Umstände, bestmöglich aus der
    Affäre ziehen möchte. Schlüssel hierzu ist eine geschlossene Mannschaftsleistung, Kampfgeist und
    vor allem ordentliche Abwehrarbeit. Letzteres hat sich bereits in den Qualifikationsrunden als größte Hürde herauskristallisiert. Hier gilt es also für die Jungs der JSG eine Schippe draufzulegen, um die Voraussetzung für 2 Punkte zu schaffen.

    Der ohnehin kleine Kader muss leider auf Felix Schwegler verzichten, der in der Vergangenheit für
    Entlastung sorgen konnte. Dadurch wird das Spiel zusätzlich eine konditionelle Herausforderung. Das
    Trainerteam Wendt/Luber hofft deshalb darauf, dass die vorher vereinbarten Konditions- und
    Krafthausaufgaben wie besprochen von den Jungs durchgeführt wurden.

    Es spielen: Adrian Falk, Lukas Uschi Uschold, Luca Eichenmüller, Fabian Kammerl, Simon Sehnke, Paul
    Schiller, Teo Müller, Moritz Kistenpfennig, Pascal Sommer, Lorenzo Neder (Tor)