Spielbericht

  • MJC vs. HC Erlangen

    • Sonntag, 04.11.2018
    • 14:00 Uhr - Krötensee
    • Ergebnis: 19 : 24
  • Nachbericht

    Favoriten-Sieg beim Landesliga-Spitzenduell

    Beide Teams auf Augenhöhe mit Bayernliga-Niveau

    Am vergangenen Sonntag trafen die C1-Handballer des HC Sulzbach-Rosenberg im Spitzenspiel auf den Bundesliga-Nachwuchs des HC Erlangen. Die Nr. 1 der anspruchsvollen überregionalen Landesliga wurde am Ende seiner großen Favoritenrolle gerecht und siegte 24:19. Nach einem ersten Abtasten in den Anfangsminuten kamen beide Teams ins Rollen. Die jeweilige Defensive hatte ihre Kontrahenten zunächst gut im Griff. Dennoch gelang es beiden Mannschaften, ihre Schützen mit überlegten Aktionen in die richtige Wurfposition zu bringen. Die jungen Herzogstädter Handballer glänzten mit intelligentem und kreativen Handball und waren in der Folge in Halbzeit eins überraschend das dominierende Team. In der Folge stand auch kurz vor dem Pausentee eine 11:8-Führung an der Anzeigetafel. Durch zwei Fehlwürfe und einem technischen Fehler der Heim-Sieben schaffte das energische Frankenensemble noch zur Halbzeit den Gleichstand (11:11). Der Bundesliga-Nachwuchs forcierte in Durchgang zwei das Tempo und profitierte von einen sehr breiten und ausgeglichenen Kader. Die HC-Buben des Trainer-Teams Klose/Kästl lieferten weiter eine grandiose Leistung auf Bayernliga-Niveau ab. Es entwickelte sich eine spannende Partie auf Augenhöhe. In einer packenden und kämpferischen Auseinandersetzung blieb es bis zur 40.Minute beim Spielstand von 18:18 völlig ausgeglichen. Die letzten zehn Spielminuten gaben dann den Ausschlag zugunsten des HC Erlangen. Hier machte sich der Kräfteverschleiß der Sulzbacher Führungsspieler bemerkbar, die krankheitsbedingt in den vergangenen Wochen nicht regelmäßig trainieren konnten. Das deutlich größere Trainingsvolumen der Gäste machte sich zum Schluß deutlich bemerkbar. Am Ende siegte der HC Erlangen um einige Tore zu hoch, zumal sich die Gastgeber bei drei strittigen Schrittentscheidungen in den letzten Minuten benachteiligt fühlten. Die jungen Sulzbacher Talente heimsten reichlich Komplimente für eine starke Leistung ein und freuen sich bereits auf das Rückspiel.



    Vorbericht

    Spitzenspiel in der Landesliga Nord

    HC Erlangen zu Gast beim HC Sulzbach-Rosenberg

    Am Sonntag treffen die C1-Handballer des HC Sulzbach-Rosenberg auf den Bundesliga-Nachwuchs des HC Erlangen. Die Nr. 1 der anspruchsvollen überregionalen Landesliga hat sich quasi in diese Liga ‚verirrt‘. Aufgrund ihrer überragende Leistungsfähigkeit und ihrem Trainingsvolumen gehört das Franken-Starensemble in die Spitze der eingleisigen Bayernliga. Allerdings sorgte ein Mix aus einer Verkettung unglücklicher Umstände, Überheblichkeit und eine Menge Pech dafür, dass der HC in der ersten Qualifikationsrunde den eigentlich sicheren Aufstieg in die Bayerlinga sensationell um ein Tor verpaßte. Bislang überzeugte die Kaderschmiede mit einer Reihe von überdeutlichen Kantersiegen und ist folgerichtig der souveräne Taktgeber in der Liga. Für die jungen Sulzbacher Talente ist die Auseinandersetzung eine weitere großartige Gelegenheit, sich auf bayerischem Top-Niveau zu beweisen. Die Grippe- und Verletzungswelle, die für die bislang einzige Niederlage in der Saison verantwortlich war, ist erfreulicherweise Vergangenheit. Die Herzogstädter Handballer können mit der Aussenseiterrolle gut leben und den Franken, die insgesamt drei C-Teams im Spielbetrieb haben, hoffentlich in einigen Spielphasen Paroli bieten. Anwurf ist am Sonntag in der Krötenseehalle um 14.00 Uhr.