Spielbericht

  • HC Weiden vs. Herren II

    • Samstag, 07.04.2018
    • 16:00 Uhr
    • Ergebnis: 25 : 23
  • Nachbericht

    Abstieg besiegelt

    HC Sulzbach II geht den bitteren Weg in die Bezirksliga

    Das Auswärtsspiel gegen den HC Weiden am 07.04.2018 sollte Aufschlüsse darüber geben, welchen Weg die Männer des HC Sulzbach II in Zukunft gehen müssen. Mit einem Sieg im letzten Auswärtsspiel der Saison hätten die Herzogstädter die Möglichkeit gehabt, den HC Weiden zu überholen und so die Klasse zu halten. Mit einer Niederlage jedoch wäre der Abstieg in die Bezirksliga so gut wie sicher gewesen. Dieser brisanten Situation waren sich alle Akteure bewusst.

    Der Anfang der Partie war vielversprechend, denn den Herzogstädtern gelang es, sich relativ schnell mit 3 Toren abzusetzen. Durch mehrere Leichtsinnsfehler seitens der Sulzbacher jedoch, arbeitete sich der HC Weiden wieder heran. Garant dafür war vor allem der ehemalige Zweitliga-Spieler Matthias Werner, der einerseits für Stabilität im Abwehrverbund sorgte, anderseits nach vorne nahezu fehlerlos blieb und seine Mitspieler perfekt einsetze. Die Nervosität der Sulzbacher war nun deutlich zu spüren, denn gerade vermeintlich leichte Tore aus dem schnellen Tempogegenstoß blieben durch eigenes Unvermögen immer wieder aus. Grund dafür, dass die Truppe um Spielertrainer Werner nicht höher führte, war deren Chancenverwertung, die auch zu wünschen übrig ließ, und so gingen die Mannschaften mit einem Spielstand von 15:13 in die Halbzeitpause.

    Auch die zweite Hälfte der Partie begann verheißungsvoll, konnten die Gäste aus Sulzbach-Rosenberg doch innerhalb weniger Minuten den Halbzeitrückstand zunichte machen und sogar für kurze Zeit in Führung gehen. Das Spiel war also zumindest auf der Anzeigetafel wieder ausgeglichen, doch das harmlose Auftreten im 1 gegen 1, welches sich schon über die gesamte Saison zeigte, wurde hier auch wieder deutlich. Das unzureichende Verhalten in den Zweikämpfen führte letztendlich dazu, dass die Partie, wenn auch knapp, wieder zu Gunsten des HC Weiden gestaltet werden konnte. Lediglich die guten Paraden von Oldie Matze Prasse hielten die Jungs aus der Herzogstadt im Spiel. In der 56. Minute gelang den Sulzbachern nochmals der Ausgleich und es hätte nochmal knapp werden können. Doch gerade in dieser Phase erwies sich die Routine von Matthias Werner als das Zünglein an der Waage. Mit seiner intelligenten Spielweise steuerte er das Geschehen, und so gelang es dem HC Sulzbach II nicht, über ein Unentschieden hinaus zu kommen. So setzte Trainer Ott in den letzten Minuten auf eine offensive Manndeckung. Diese hatte jedoch keinen Erfolg und die Weidener konnten frei abschließen.
    So endete das Spiel 25:23 für die Heimmannschaft und das Schicksal der Herren 2 aus Sulzbach war besiegelt.

    HC Sulzbach II:
    Männl, Prasse (1 Siebenmeter gehalten); Wismeth (5/3), Wedel (4), Rösel (4/1), Wiesent (2), Schwegler (2), Plößl (2), Falk (2), Luber (1), Paulus (1), Kistenpfennig, Steubl, Fischer