Spielbericht

  • Legendary Boys vs. DJK Weiden

    • Samstag, 07.10.2017
    • 16:30 Uhr - Realschule
    • Ergebnis: 34 : 13
  • Nachbericht

    Gelungener Saisonauftakt für Legendary Boys

    DJK Weiden wird deutlich geschlagen

    (SW)Vergangenen Samstag gaben die Altinternationalen und Edelreservisten des HC Sulzbach erstmals ihre Visitenkarte in der Bezirksklasse Mitte für die Spielzeit 2017/18 ab. Und das mit einem Ausrufezeichen.

    Gleich zu Beginn deutete sich an dass sich die intensive 90 minütige Saisonvorbereitung bezahlt gemacht hat; die Abwehr vor einem gut aufgelegten Thorsten Güthe ging beherzt zu Werke und im Angriff wurden immer wieder Chancen herausgespielt.

    Bis zum 3:2 hielt die DJK noch mit ehe der Legendary Abwehrverbund Beton anrührte. Die Ballgewinne nutzte meist Dr. Mo Morcinek, bedingt durch Frisurbedingte aerodynamische Geschwindigkeitsvorteile, zu einfachen Toren per Gegenstoß.
    Dem Gast aus Weiden war die Ratlosigkeit und der Respekt anzumerken als es nach 20 Spielminuten 15:2 für die Legendaries stand.
    Die Legendaries nutzen den Spielstand um allen Spielern Einsatzzeit zu verschaffen und dies änderte an der Gesamtleistung gar nichts. Souverän spielte man die ersten 30 Minuten zu Ende und beim Stand von 20:5 ging es zum Pausentee.

    Einige Weidener Spieler tauschten Tee gegen Zigarette, was zumindest dem Kampfgeist nicht abträglich war.
    Nichtsdestotrotz startete der HC erneut furios und legte erneut vor (20:6, 26:6). Hier taten sich nun Peter Engelhardt und Kili Fischer hervor, welche einige schöne Treffer erzielen konnte. Wenn auch Peter E. diverse Versuche benötigte.

    Der nie aufgebende und wacker kämpfende Gast aus Weiden versuchte alles um die Niederlage im erträglichen Rahmen zu halten, was mit dem einen oder anderen schönen Tor belohnt wurde.
    Thomas Hartmann hatte aber anscheinend was gegen die Aufholjagd und erzielte 4 Tore am Stück. Zumindest fast: Das 30. verweigerte er und so musste dann Wiedereinsteiger Sascha Wendt selbiges erzielen; Teamplay sieht anders aus!
    Die letzten Minuten liefen unspektakulär runter und so beendete der souveräne Schiedsrichter Manfred Amode die Partie beim Stand von 34:13.

    Der Auftakt ist somit geglückt, aber trotzdem hätte man gerade in Halbzeit noch mehr auf das spielerische Element setzen müssen.
    Dennoch kann man zufrieden sein und bedankt sich beim wie immer frenetischen Publikum.

    Es spielten:
    Tor: Mende, Güthe
    Feld: Steiner 1, Kohl 2, Morcinek 7, Hausner 1, Wendt 4/1, Engelhard 3/2, Ott 2/1, Hartmann 6, Fischer 3, Wertmiller 4, Siegert, Leitgeb 1



    Vorbericht

    Mission Titelverteidigung

    (TG) Nach langer, ermüdender und kräftezehrender Vorbereitung, dürfen die Legendary Boys heute um 16:30 Uhr endlich wieder ins Geschehen um die Meisterschaft in der Bezirksklasse Mitte eingreifen.

    Der Kader der diesjährigen Mannschaft hat sich, im Vergleich zum Vorjahr, nicht nennenswert geändert und so können die Mannschaftsverantwortlichen Mende/Gebhardt/Hartmann aus den Vollen schöpfen. Mit Eduard 'The Animal' Wertmiller und Sascha 'Sorry' Wendt bekommen die Legys zwei echte Ergänzungen für den Rückraum, da Jürgen 'Brändy' Brandt nach wie vor mit seiner Achillessehne zu kämpfen hat, und wohl heuer nicht mehr mit in das Spielgeschehen eingreifen kann. Die nötige Fitness der beiden lässt zwar hier und da noch etwas zu wünschen übrig, aber der Schritt von der Bezirksoberliga in die Bezirksklasse ist nun mal kein kleiner. Laut dem Trainer Thilo Munker, war das wohl eine der intensivsten Vorbereitungen seiner Karriere und so dürfte sowohl die körperliche als auch die mentale Verfassung fast aller Spieler weit über dem erforderlichen Maß liegen. Im gestrigen Abschlusstraining, das sowohl Start als auch Endpunkt der diesjährigen Vorbereitung war, wurden noch einmal die Feinheiten der Spielzüge erörtert um auf den heutigen Gegner DJK Weiden gut vorbereitet zu sein.

    Das Spiel findet am 07.10.2017 um 16:30 Uhr in der altehrwürdigen Realschulturnhalle statt. Über zahlreiche Besucher würden sich die Legys sicherlich freuen und auch das ein oder andere Bierchen dürfte vorhanden sein.