Spielbericht

  • HV Oberviechtach vs. Damen II

    • Samstag, 28.10.2017
    • 16:00 Uhr
    • Ergebnis: 28 : 20
  • Nachbericht

    HV Oberviechtach eine Nummer zu groß

    Souveräne Leistung reicht für Damen II nicht aus

    Im zweiten Auswärtsspiel in Oberviechtach müssen sich die Damen II des HC Sulzbach geschlagen geben. Schon zu Beginn der Partie wurde deutlich, dass dies ein schweres Spiel für den HC Sulzbach werden würde. Nach wenigen Minuten hieß es bereits 3:0 gegen die Gäste. Die Heimmannschaft konnte mit 14 Spielerinnen sofort mit einem hohen Tempo beginnen. Die Sulzbacherinnen hielten trotz deutlich weniger Spielerinnen im Petto dagegen, waren aber häufig vom Pech verfolgt und scheiterten am Aluminium. Das spiegelte sich in den Spielständen der ersten Halbzeit wieder (5:2, 7:3, 9:4). Mit einem Ergebnis von 16:8 ging man in die Halbzeit.

    In dieser war vor allem wichtig alle Kräfte zu mobilisieren und sich zu erholen. Trainer Gerd Steiner appellierte an seine Spielerinnen, sich in der Abwehr auf die vergangenen Leistungen zu berufen und beim Torabschluss konzentriert zu bleiben. Trotz einer guten Leistung in der zweiten Halbzeit konnten die Sulzbacherinnen nicht an die Heimmannschaft ran kommen (19:11, 24:15, 26:18). Letztendlich musste sich die Damen II gegen den Bezirksoberliga-Absteiger mit 28:20 geschlagen geben.
    Die Gäste haben vor allem in der zweiten Hälfte eine gute Leistung abrufen können, auf welche man nun weiter aufbauen will.

    Für den HC Sulzbach spielten:
    Tor: Klinger;
    Feld: Hirschmann (6/3), Götz (5), Birner, Häckl (je 3), Herrmann, Fladerer, Becker (je 1), Mayer;