Spielbericht

  • 2. Runde ÜBOL-Quali vs. MJB

    • Sonntag, 14.05.2017
    • 10:00 Uhr
  • Nachbericht

    B-Jugend gelingt teilweise Wiedergutmachung

    JSG Amberg/Sulzbach scheitert knapp an direkter Qualifikation

    Vergangenen Sonntag nahm die mBJ der JSG Anlauf sich für die ÜBOL zu qualifizieren, nachdem man in Runde eins in der Landesliga-Quali gescheitert war.
    Die vergangenen 2 Wochen wurden intensiv genutzt und Spieler und Trainer waren zuversichtlich die ?Quali? schaffen zu können. Leider musste man auf Jonas Leibig & Felix Schwegler verzichten, so dass nur 10 Spieler die Reise nach Hersbruck antreten konnten.

    Zu Beginn gab es dann gleich einen Dämpfer gegen Gastgeber HC Hersbruck. Mit Ausnahme von Teo Müller (5 Tore) befand sich die Mannschaft wohl noch im Sonntags-Modus, anders ist der unmotivierte Auftritt nicht zu erklären. So stand nach 24 Minuten eine ärgerliche 15:17 Niederlage auf der Anzeigetafel, welche bei etwas mehr Engagement und besserer Chancenverwertung vermeidbar gewesen wäre.

    Nach einer saftigen Ansprache der Trainer Luber/Wendt trat die Mannschaft in Spiel 2 wie verwandelt auf: Aggressiv und beweglich in Abwehr, variantenreich im Angriff, ließ man der SpVgg Mögeldorf kaum eine Chance und holte sich endlich die ersten 2 Punkte der Qualifikation.
    Und was ein Sieg für die Moral einer Mannschaft bewirken kann sollte die dritte Partie des Tages zeigen. Die SpVgg Giebelstadt wurde geradezu überrollt und hatte beim Amberg/Sulzbacher 21:2 Sieg überhaupt nichts entgegen zu setzen. Immer wieder Biss sich der Gegner an der extrem griffigen Abwehr der JSG die Zähne aus und was dann doch auf das Tor kam war meist sichere Beute von Lorenzo Neder.

    Mit reichlich Selbstvertrauen ging es also in die letzte Partie des Tages, hier wartete der TSV Lohr. Zuerst sah es so aus als wollten die JSG´ler da weiter machen wo sie aufgehört hatten: Weiterhin bissig in der Abwehr und zielstrebig im Angriff hielt man den TSV auf Abstand (4:0, 6:2) und führte zur Halbzeit verdient mit 8:5. Bis zum 11:7 ging es auch so weiter. Ob es nun an müden Knochen, spielen für die Galerie oder was auch immer lag bleibt ungeklärt, aber die Unterfranken kamen nun noch einmal auf und kämpften sich zurück in die Partie. Diesen Angriff konnte die JSG nicht mehr kontern und haderte nun mit dem Schiedsrichter und sich selbst, sodass am Ende eine unglückliche 13:14 Niederlange zu Buche stand.

    So muss die JSG in 2 Wochen die dritte Qualifikationsrunde spielen um den Einzug in die ÜBOL perfekt zu machen. Das Zeug dazu hat die Mannschaft zweifelsohne, aber zum Lernprozess gehört nun mal auch dann Leistung zu zeigen wenn es darauf ankommt und nicht wenn man mit 10 Toren führt.

    Tor: Neder (2 7m gehalten)
    Feld: Sommer 9, Schiller 9, Uschold 1, Kammerl 5, Sehnke 5, Kistenpfennig 4, Eichenmüller 9, Müller 5, Falk 18/2



    Vorbericht

    Zweiter Anlauf für neuformierte B-Jugend

    Runde zwei der Qualifikation für die ÜBOL

    Kommenden Sonntag, den 14.05.17, geht es für die neuformierte männliche B-Jugend in die zweite Runde der Qualifikation für die Saison 2017/18.
    Nachdem die sehr junge Mannschaft vor 2 Wochen den Sprung in Runde 2 der Landesliga Qualifikation leider verpasst hat heißt das neue Ziel ?Bezirksübergreifende Bezirksoberliga?, kurz: ÜBOL.

    In der verpassten LL-Quali sahen die Trainer in einigen Bereichen Licht, aber leider auch viel Schatten. Es galt also fleißig zu trainieren um sich in allen Bereichen zu verbessern, und dass war genau das was die Mannschaft getan hat. Aber man ist realistisch und übt sich in Geduld: ?Wir wissen das große Veränderungen Zeit brauchen, erarbeiten uns deshalb kleine Fortschritte Schritt für Schritt.?
    So schöpft man neuen Mut und Entschlossenheit um sich den heiß ersehnten Platz in der ÜBOL zu sichern. Sollten im Vergleich zum ersten Quali-Turnier die technischen Fehler minimiert, und der Abschluss verbessert werden, dann stehen die Chancen gut dass das auch gelingt.

    Auf die JSG wartet aber namhafte Konkurrenz. Der TSV Lohr kommt ebenso wie die JSG aus der LL-Qualifikation und wurde dort immerhin vierter. Komplettiert wird das Feld durch die SpV Mögeldorf, die SpVgg Giebelstadt und den gastgebenden HC Hersbruck, welcher in Runde eins immerhin die SG Auerbach/Pegnitz hinter sich gelassen hat.

    Es warten also spannende Partien auf den Amberg-Sulzbacher Nachwuchs. Anpfiff ist für die JSG um 10 Uhr in der Happurger Str. 9 in Hersbruck.