Spielbericht

  • ESV 27 Regensbg. II vs. Damen I

    • Samstag, 13.04.2019
    • 19:30 Uhr
  • Vorbericht

    Jede Partie von Bedeutung

    HC-Damen treffen auf den ESV Regensburg II

    Nach einer durchaus überzeugenden Leistung gegen aufopferungsvoll kämpfende Gäste aus Gundelfingen, machen sich die Sulzbacherinnen am Samstag auf den Weg zum ESV nach Regensburg. Die Heimmannschaft ist derzeit punktgleich mit den Herzogstädterinnen auf Platz 7 der Tabelle, hat jedoch im Moment noch eine Partie weniger auf dem Konto.

    Das Team um Trainer Wolfi Thom rechnet sich durchaus Chancen aus, Punkte aus Regensburg entführen zu können. Die Leistungen der Eisenbahnerinnen waren zuletzt eher wechselhaft. Nachdem man - mit Unterstützung der Drittligamannschaft - teils hohe Siege gegen Mannschaften aus dem oberen Tabellendrittel einfahren konnte, verlor man immer wieder nur eine Woche später deutlich gegen abstiegsbedrohte Teams.

    Die Eisenbahnerinnen selbst konnten sich selbst auch noch nicht aus der Abstiegszone befreien und werden am Samstag, um 19:30 Uhr dementsprechend motiviert auftreten.

    Mit Sara Ohsam und Andreea Popovici sollte man wohl die zwei schlagkräftigsten Spielerinnen des ESV in den Griff bekommen. Die beiden sehr agilen Spielerinnen haben schon mehrfach bewiesen, dass sie gegnerische Teams im Alleingang zur Verzweiflung bringen können. Auch die junge Annalena Kessler könnte durchaus wieder im Kader stehen.

    Die Sulzbacherinnen sind heiß auf die Partie und vor allem die Punkte, um möglichst früh für klare Verhältnisse in der Tabelle sorgen zu können und nicht zum Saisonfinale noch in Zugzwang zu geraten.

    Verzichten müssen die Herzogstädterinnen auf die zuletzt überragende Kerstin Hübner im Tor.

    Anpfiff ist um 19:30 Uhr in der ESV-Halle an der Dechbettener Brücke.

    HC Sulzbach: Häckl T., Ziegler (Tor); Häckl S., Ertel, Wagner, Müller, Link, Wülfert, Plößl, Zientek, Lang, Mutzbauer, Krieger, Luber