Spielbericht

  • Damen I vs. HSG Mainfranken

    • Samstag, 19.10.2019
    • 16:00 Uhr - Krötensee
    • Ergebnis: 23 : 27
  • Nachbericht

    Ein Satz mit X...

    Damen I unterliegen HSG Mainfranken

    Sulzbach-Rosenberg. (sae) Es hat nicht sollen sein, am Samstag in der Krötenseehalle im Duell mit dem Tabellenführer der HSG Mainfranken.

    Die Herzogstädterinnen um Aushilfscoach Christian Rohrbach waren heiß auf die Partie, immerhin sollten die Punkte in Sulzbach bleiben. Doch man verschlief den Start, machte die Gäste mit einem 4:0 Lauf stark. Es dauerte ganze 6 Minuten und kostete ein Timeout bis Sara Ertel den ersten Treffer für Sulzbachs Farben erzielte.

    Ab diesem Zeitpunkt kämpfte man in der Abwehr vorbildlich oder wohl eher stets bemüht. Eine Umstellung auf die alt bewährte 5:1 Formation stiftete schließlich doch Verunsicherung auf Seiten der Gäste und man hätte dank der Ballgewinne durchaus wieder herankommen können. Verhindert wurde das durch die mehr als zahlreichen technischen und nicht erklärbaren Fehler der Herzogstädterinnen. Freie Würfe wurden vergeben, Bälle weggeworfen.

    Und dennoch ging man lediglich mit einem 3 Tore Rückstand, beim 10:13 in die Pause. Eine machbare Aufgabe vor heimischem Publikum denkt man sich - doch falsch gedacht. Anstatt sich auf die eigenen Stärken zu besinnen und Fehler zu verbessern verschlief man gleich nochmal die Anfangsminuten der zweiten Hälfte.

    Die HSG Mainfranken bedankte sich und zog auf 12:19 innerhalb von 7 Minuten davon. Vorentscheidung und enttäuschende Vorstellung der ersten Damenmannschaft. Immerhin zeigten die Mädels um Kapitän Steffi Häckl anschließend Moral und kämpften sich zu Gunsten der Ergebniskosmetik nochmal heran.

    Der Schlusspfiff beim Endstand von 23:27 stellt gleichzeitig die erste Heimniederlage in der laufenden Landesligasaison für die Sulzbacherinnen dar. Erfreulicher Aspekt der Niederlage ist der Wiedereinstieg von Ines George, die nach überstandener Verletzung mit zwei Toren ihre Rückkehr untermauerte.

    Nun heißt es nach vorne schauen und sich auf das Auswärtsspiel bei der SG DJK Rimpar, am kommenden Samstag fokussieren.

    HC Sulzbach: Zimmermann, Ziegler (Tor); Ertel 10/2, Häckl S. 3, Lang 3, Thiel 2, Wagner 2, George 2, Plößl 1, Eckert, Mutzbauer, Link, Häckl T., Müller



    Vorbericht

    Spitzenspiel in der Krötenseehalle

    Damen I wollen zuhause ungeschlagen bleiben

    Sulzbach-Rosenberg. (sae) Mission Impossible lautet es am kommenden Samstag, um 16 Uhr, wenn die Damen I in der Krötenseehalle auf den Titelanwärter HSG Mainfranken treffen.

    Nochmal will die Mannschaft um Trainerin Steffi Placht sicherlich keine Punkte abgeben, musste man in eigener Halle doch letztes Wochenende einen Zähler an die Drittligareserve vom ESV Regensburg abdrücken.

    Somit erwarten die Herzogstädterinnen ein hochmotiviertes Gästeteam, das darauf aus ist die ersten Punkte aus Sulzbach zu entführen. Entgegenstehen wird ihnen jedoch eine mindestens genauso motivierte Truppe, die zuhause ungeschlagen bleiben möchte.

    Da Trainer Martin Feldbauer am Samstag selbst im Einsatz sein wird, steht an der Seitenlinie der HC-Damen kein geringerer als Christian Rohrbach, der an Erfahrung und taktischen Geistesblitzen wohl nur schwer zu übertreffen ist. Verzichten müssen die Sulzbacherinnen leider erneut auf Marina Krieger. Dafür kann man bereits auf Kurzeinsätze von Allrounderin Ines George hoffen, die der Mannschaft am Samstag ordentlich helfen könnte.

    Anpfiff ist am Samstag, um 16 Uhr in der Krötenseehalle - da die Herren I auswärtig im Einsatz sind, hoffen die Mädels um Kapitän Steffi Häckl, dass trotzdem eine Menge Zuschauer den Weg in die Halle finden, um die Mädels kräftig zu unterstützen.

    HC Sulzbach: Zimmermann, Ziegler (Tor); Häckl S., Ertel, Wagner, Link, Thiel, Plößl, Lang, Mutzbauer, George, Eckert, Häckl T., Müller