Spielbericht

  • Herren II vs. TV 1881 Altdorf

    • Samstag, 27.01.2018
    • 16:30 Uhr - Realschule
    • Ergebnis: 27 : 28
  • Nachbericht

    HC-Reserve bleibt ohne Punkte

    HC Sulzbach-Rosenberg II verliert kurioses Spiel gegen TV 1881 Altdorf

    Am vergangenen Samstag war es wieder einmal so weit, die Reserve des HCS spielte in der altehrwürdigen Realschulhalle am Erlheimer Weg. Und wie so manch eingefleischter Sulzbacher Handballfan hätte vermuten können, wurde es ein spannendes und kurioses Spiel. Dabei sah es am Anfang so gut aus für den HC Sulzbach.

    Mit dem Sieg gegen den TSV Neutraubling im Rücken starte die Heimmannschaft mit viel Selbstvertrauen in die Partie gegen den Tabellenvierten aus Altdorf. Nach einem zunächst ausgeglichenen Spielbeginn gelang es den Sulzbachern sich, Tor um Tor von den Gästen abzusetzen. Grundstein hierfür war eine aggressive Abwehr, die sowohl für Ballgewinne als auch für 2-Minuten-Zeitstrafen sorgte, und eine gute Chancenverwertung im Angriff. Nach 25 gespielten Minuten stand es 14:8 für die Hausherren und somit alle Zeichen auf einen erneuten Sieg. Doch nach einer Auszeit von Gästecoach Thomas Löw verlor der HC ein klein wenig den Faden und so lautete der Halbzeitstand ?nur? 15:12.

    Symptomatisch für das Spiel gab es nach 54 gespielten Sekunden der zweiten Halbzeit eine weitere Zeitstrafe gegen Sulzbach. Allein 11-mal in der ersten Halbzeit schickten die Schiedsrichter Spieler der Heim- oder Gastmannschaft vom Platz. Und obwohl das Spiel definitiv nicht als unsportlich zu beschreiben ist, sollten noch einige in der zweiten Hälfte des Spiels folgen. Auch begünstigt durch die erneute Unterzahl des HCS gelang dem TV 1881 Altdorf der bessere Start nach der Kabinenansprache. Der 3-Tore-Rückstand aus der ersten Halbzeit war schnell kompensiert und so gab es ab der 40. Spielminute die von den Zuschauern erhoffte Spannung. Doch der ein oder andere wird sich sicherlich gefragt haben, ob hier wirklich Handball gespielt wurde oder doch eine andere Sportart, denn im letzten Drittel der Partie standen selten zwölf Feldspieler auf der Platte. Jedes gröbere Foul wurde mit einer Zeitstrafe bestraft, was dafür sorgte, dass das Spiel an Qualität verlor. Vor allem die Sulzbacher scheiterten nun zu häufig an dem Torhüter der Gäste. Und so vergaben die Jungs von Trainer Olli Ott auch die Chance auf ein Unentschieden, nachdem fünf Würfe auf das Tor der Altdorfer nicht im Kasten untergebracht werden konnten. So musste man sich am Ende 27:28 geschlagen geben in einem denkwürdigen Spiel mit ungewöhnlich vielen Zeitstrafen und 5 roten Karten. Trainer Ott legte nach dem Spiel auf Grund von Regelverstößen Einspruch gegen die Wertung des Spiels ein.

    HC Sulzbach II:
    Männl (1 Siebenmeter gehalten), Prasse; Plößl (9/6), Rösel (3), F. Wedel (3), J. Rohrbach (3), Hausner (2), Wismeth (2), S. Falk (2), Huber (2), Schwegler (1), Wiesent, Luber, Fischer




    Vorbericht

    Handballkracher am Erlheimer Weg

    HC-Reserve empfängt den TV Altdorf

    Am Samstag, den 27.01.2018, um 16:30 Uhr empfängt die Herrenmannschaft des HC Sulzbach-Rosenberg den starken Aufsteiger TV 1881 Altdorf.

    Der TV Altdorf steht mit einem Punktverhältnis von 16:12 auf einem starken vierten Tabellenplatz. Dabei zeichnet die Mannschaft um Trainer Thomas Löw eine Sache ganz besonders aus. Jedes Spiel wird geschlossen mit 100% Engagement bestritten. Eben diese Mentalität ist Hauptgrund für die starke Hinrunde und auch der HC Sulzbach um Trainer Ott wurde bereits im Jahr 2017 Zeuge dieser Eigenschaft, denn im Hinspiel wurden die Herzogstädter deutlich in die Schranken gewiesen. Mit einer 32:24-Niederlage wurden die Sulzbacher geradewegs nach Hause geschickt. "Meine Mannschaft hat den Kampf nicht angenommen und dementsprechend auch verdient verloren", so erklärte sich Trainer Ott die damalige Niederlage.

    Dass die Oberpfälzer auch anders können, zeigten sie erst am vergangenen Wochenende. Gegen den Tabellenersten aus Neutraubling wurden überraschend, aber verdient zwei Punkte eingefahren. Das Fundament für diesen Erfolg legten die Herzogstädter in dieser Partie durch gemeinschaftlichen Kampf.
    Und so gilt es eben jenen bedingungslosen Einsatz in das Spiel gegen den TV Altdorf zu transportieren. Nur wenn dieses grundlegende Element des Handballsports gegeben ist, können die Jungs des HC Sulzbach auf zwei wichtige Punkte im Abstiegskampf hoffen.

    Ein besonderes Schmankerl für jeden HC-Spieler ist die Tatsache, dass die Partie in der altehrwürdigen Realschulturnhalle am Erlheimer Weg ausgetragen wird. In längst vergangenen Zeiten wurden hier unter den Augen frenetisch feiernder Zuschauer so manche Schlachten geschlagen. Und so hofft die HC-Reserve am 27.01.2018 auf die Unterstützung der Fans. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

    HC Sulzbach II:
    Prasse, Männl; Falk J., Falk S., Luber, Plößl, Meta, Wiesent, Schwegler, Paulus, Hausner, Rösel, Fischer, Kistenpfennig, Wismeth, Wedel