Spielbericht

  • HSG Mainfranken vs. Damen I

    • Samstag, 15.02.2020
    • 18:00 Uhr
    • Ergebnis: 24 : 25
  • Nachbericht

    Nervenkrimi in Kitzingen

    Damen I holen sich die ersten Auswärtspunkte

    Sulzbach-Rosenberg. (sae) Nervenaufreibender hätten die Schlussminuten beim Gastgeber der HSG Mainfranken wohl nicht sein können. Nachdem Torhüterin Kerstin Hübner sich in der Anfangsphase schwer am Knie verletzte, saß der Schock erst mal Tief bei den Gästen aus Sulzbach.

    Obwohl Hermine Ohlmann ein starkes Comeback zeigte und den Rückstand mit ihren Paraden ein ums andere Mal im Rahmen hielt, lief man der HSG um Toptorschützin Melanie Meyer immer ein bis zwei Tore hinterher.

    Doch in der 52. Minute ging schließlich ein Ruck durch die Mannschaft. Getragen von Hermine Ohlmanns starker Leistung wurden die Gäste besser und besser. Der Ausgleich zum 21:21, sowie zwei weitere Treffer bis zum 21:23 durch Linkshänderin Sara Ertel brachten die Heimmannschaft in die Zwickmühle. Als Melanie Meyer in der 58. Minute zum Anschluss traf und die Herzogstädterinnen ihrerseits beim Zeitspiel in Zugzwang gerieten, sorgte Trainer Martin Feldbauer mit seiner letzten Auszeit für die nötige Spannung im Team.

    Als Sara Ertel den anschließenden Freiwurf erneut zur 2-Tore-Führung verwandelte, schien eine Vorentscheidung beim 22:24 gefallen. Doch nachdem die HSG erneut nur Sekunden für den Anschluss benötigte, war es Spielmacherin Lisa Wagner die in der 59. Minute mit ihrem Treffer die Entscheidung herbeiführte.

    Der Entstand von 24:25 zugunsten der Sulzbacherinnen ist somit absolut verdient und die HC Damen nehmen den ersten doppelten Punktgewinn mit zurück in die Oberpfalz.

    HC Sulzbach: Zientek 6, Ertel 5/1, Wagner 5, Häckl S. 2/2, Lang 2, Eckert 2, Mutzbauer F. 1, Häckl T. 1, Krieger 1, Mutzbauer K., Müller



    Vorbericht

    HC Damen zu Gast in Kitzingen

    Herzogstädterinnen wollen auswärts punkten

    Sulzbach-Rosenberg. (sae) Der Auftritt vergangene Woche gegen den Sportclub aus Schwabach macht Mut, dass die Mannschaft um Trainer Martin Feldbauer am kommenden Samstag gegen Mainfranken mit Aufwind in die Partie startet.

    Noch beim Hinspiel musste man gegen die HSG eine Niederlage hinnehmen, das soll sich jetzt ändern. Obwohl die Heimmannschaft aufgrund der Tabellensituation und Toptorschützin Melanie Meyer klar in der Favoritenrolle steckt, möchten die Sulzbacherinnen eine ähnliche Leistung wie noch gegen Schwabach abrufen, um endlich wieder auswärts punkten zu können.

    Anpfiff ist um 18 Uhr in der Kitzinger Sickergrundhalle.

    HC Sulzbach: Hübner, Ohlmann (Tor); Häckl S., Ertel, Wagner, Zientek, Lang, Häckl T., Mutzbauer K., Mutzbauer F., Müller, Krieger, Eckert