Spielbericht

  • SG DJK Rimpar vs. MJC I

    • Samstag, 02.11.2019
    • 12:45 Uhr
    • Ergebnis: 33 : 27
  • Nachbericht

    33:27

    Männliche C-Jugend verliert in Rimpar

    Intensiv haben sich unsere jungen C-Jugend-Handballer auf das Rückraumspiel mit den Kreisläufern aus Rimpar vorbereitet und gingen hochmotiviert an das Spiel heran.
    Wie gewohnt lief der eigene Angriff gut und aufgrund einer hervorragenden Torhüterleistung führte man sogar mit zwei Toren, was die Heimmannschaft Rimpar zur Auszeit zwang.

    Noch mehr Druck auf unsere Abwehr gelang den Gastgebern ein 5 Tore-Lauf, so dass man mit 15:12 in die Halbzeitpause ging.

    Den Hausherren gelang der bessere Start in die zweite Halbzeit. Drei Tore in Folge des besten Spielers aus Rimpar Märker Tilmann machten deutlich, wer das Spiel gewinnen wollte.
    Zu bemängeln war das fehlende Spiel im Verbund der Nachwuchscracks aus Sulzbach und zu viele individuelle und kollektive Abwehrfehler.
    So konnten die Gäste den Abstand zu der deutlich größeren Spielern aus dem Würzburger Vorort nicht verkürzen.
    Allein Anton Kallmeier stemmte sich erfolgreich mit Einzelaktionen gegen die Niederlage und erzielte schöne Tore aus dem Rückraum.

    Alles in allem können wir auf der Angriffsleistung bei einem starken Gegner aufbauen und wissen, dass wir unsere Defensive noch deutlich verbessern müssen.
    Dies ist um so wichtiger, da als nächster Gegner die aktuell stärksten Mannschaft der Bayernliga, der HC Erlangen zu uns kommt.

    Aufstellung:
    David Sehnke (7), Luis Breu (2), Anton Kallmeier (10), Valentin Weigl (1), Toni Jäger (6), Hans-Lukas Willax (1), Felix Ulmer, Jakob Friese
    Nico Teichert, Max Steinbinder (Tor)




    Vorbericht

    Gute Abwehr und viel Energie

    Männliche C-Jugend hat Ziele gegen die SG DJK Rimpar

    Nach dem souveränen Heimsieg gegen den TSV Roßtal will die männliche c-jugend des HC Sulzbach Rosenberg eine solche Leistung erneut am Samstag, den 02.11.19 im Auswärtsspiel gegen die SG DJK Rimpar aufrufen können.

    Die SG hat mit Märker Tilman einen Top Scorer der Liga in ihren Reihen, daher muss man eine genau so bewegliche und aggressive Abwehr wie gegen Roßtal hervorrufen. Im Training in den Herbstferien soll die Mannschaft optimal auf die Partie vorbereitet werden.

    Die große Stärke der Sulzbacher wird sein, dass von jeder Position Tore gemacht werden können. Der HC Sulzbach ist mit bereits 118 Toren hinter dem HC Erlangen aktuell die Manschaft mit den meisten Toren in der Bayernliga.
    Die Kreativität und Dynamik im Angriff muss unbedingt erhalten bleiben.

    Aufstellung des HCS: Nico Teichert, Max Steinhilber, David Sehnke, Anton Kallmeier, Toni Jäger, Felix Ulmer, Jakob Friese, Valentin Weigl, Jahn Attjie, Luis Breu, Hans-Lukas Willax, Jakob Rauh, Jan Rohrbach